Alle Beiträge von matze

150 Überall: Season 1

In 8 Wochen: die 3. Staffel, 24 Stunden nach US-Start geht es weiter mit Kampf, Liebe und Loyalität. Mit Verrat, Verbrechen und Verzweiflung. Aber zunächst: die komplette erste Staffel am Stück. Ohne Unterbrechung. Ohne Pause. Ohne Werbung.

ZapataSchon immer hat es Menschen gegeben, die für Ihre Überzeugung gekämpft und dafür das persönliche Wohlbefinden hintan gestellt haben. Männer und Frauen wie wir, deren Glück im Kampf für eine bessere Welt auf der Strecke zu bleiben droht. Dies ist ihre Geschichte und so oder so ähnlich trägt sie sich zu. Täglich, überall.

148 Genese der Superhelden

… Die Tage der Menschheit sind gezählt: Finstere Außerirdische vom Planeten DeFunnyman Coverarth wollen die Erde unterjochen. Jeder Widerstand scheint zwecklos: Allein mit Gesten wirbeln die Invasoren Schiffe in die Luft, beschwören Blitze herauf und spülen Menschen mit gigantischen Flutwellen hinweg. Doch die Rettung naht: Quer durch den interdimensionalen Raum, über Lichtjahre hinweg, rast etwas mit unvorstellbarer Geschwindigkeit dem Planeten Dearth entgegen, um sich den Aggressoren in den Weg zu stellen. Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist… Funnyman! …

 

146 Die Geschichte der Müllentsorgung

Rote RosenWir schreiben das Jahr 2014 nach Christus und befürchten das Schlimmste:
Zum 200. Jahrestages der Einführung der organisierten Müllentsorgung in London werden in den kommenden Monaten umtriebige Autoren, Experten, Analysten und Dokumentarfilmer mit ihren Radio-Features, Reportagen und TV-Beiträgen Unsummen an Sendezeit und Feuilletonseiten füllen und uns mit zerrütteten Nerven und leerem Kopf auf der medialen Wallstatt zurücklassen.
Unser gutgemeinter Rat diesbezüglich: Hören Sie JETZT gut zu und schalten Sie danach einfach ab.

144 Fußball in Israel

Clublogos Israel

Liebe Zuhörerinnen, werte Zuhörer,
willkommen zu einer neuen Sendung der 17grad-Redaktion. In unserer beliebten Reihe „Für den modernen Fußball“ präsentieren wir Ihnen in den folgenden 60 Minuten den Mitschnitt eines sportlichen Abends mit dem Kölner Publizisten, Schiedsrichter und Schiedsrichterausbilder Alex Feuerherdt zu Fußball und Fankultur in Israel. Die Veranstaltung fand im Januar im Jüdischen Museum München statt.

Ein überarbeitetes Skript der Veranstaltung finden Sie unter http://lizaswelt.net/

142 Sack voll Argumente

Sack voll ArgumenteGuten Abend liebes Publikum, ich begrüße Sie und alle, die wieder eingeschaltet haben zu einer brandneuen Folge von -heit aber herzlich – ein Sack voll Argumente. Willkommen zu einer Stunde Information, Debatte, Diskurs, Inferno.

Das Thema meiner heutigen Sendung lautet diesmal „Die Schönheit“, mein Name ist Claudia März, wie immer im Studio: unsere Hausband „The Beautiful North“ mit dem schönsten Bandleader der Welt, Bela „the Look“ . …

140 starke Frauen

Buffy the Vampire SlayerLiebe Zuhörerinnen und Zuhörer, willkommen zu einer Stunde 17grad – Radio zur Überwindung der eigenen Dämonen.

Die Älteren unter Ihnen werden sich erinnern: vor langer, langer Zeit gab es in fast jeder 17grad-Sendung eine Rubrik mit dem Titel „Starke Frauen“.
Als Pioniere des so genannten Cultural Gender Mainstreaming, kurz CGM, beleuchteten wir in kurzen Einspielungen regelmäßig den geschlechterspezifischen Kampf gegen das Böse in jedweder Form.
Immer wieder werden wir von unseren langjährigen Fans gefragt, was denn aus dieser Rubrik geworden ist.
Nun: mit der heutigen Sendung wollen wir Ihnen die kulturtheoretischen Grundlagen dieser quasi audiografischen Fußnoten vorstellen und Ihnen damit gleichzeitig Werkzeuge an die Hand geben, die Ihnen die Einordnung gesellschaftspolitischer Phänomene erleichtern.

138 Die Liga der Unsäglichen

In Zeiten großer Konfusion muss die Menschheit die Dienste außergewöhnlcher Menschen in Anspruch nehmen. Jetzt braucht es ein Team, wie es die Welt noch nie zuvor gesehen hat: Außergewöhnliche Männer und Frauen. Werden sie den Ruf hören? Werden sie stark genug sein, ihm zu folgen? Werden sie es schaffen, ihren Auftrag…?

die Liga der Unsäglichen

Eine Entscheidungshilfe im Superwahljahr mit:

  • Franziska Augstein
  • Jürgen Elsässer
  • Richard David Precht
  • Claudia Roth
  • Kristina Schröder
  • Christian Ude

 

134 ADGB

Liebe Zuhörerinnen und Zuhörer: wir begrüßen Sie zu einer neuen Folge 17grad – Radio zur Begleitung gesellschaftlicher Umverteilungsprozesse.
Dieser Tage jährt sich die Erstürmung der Gewerkschaftshäuser durch die Nationalsozialisten zum 80. Mal. Während die Mehrheit der Häuser am 2. Mai 1933 okkupiert wurden, traten die Nazis in München bereits am 9. März auf den Plan. Der Vorsitzende des DGB Bayern, Matthias Jena, beschrieb auf einer Gedenkveranstaltung die Vorkommnisse: „Die SA-Truppen verwüsteten Büroräume, klauten Wertgegenstände und leerten die Kassen. Sie plünderten die Bestände der Bibliothek mit annähernd 60.000 Büchern. Auf dem Dach hissten sie die Hakenkreuzfahne.“
Auf der gleichen Veranstaltung erläuterte der Historiker Ralf Hoffrogge von der Universität Potsdam die politischen und ideologischen Versäumnisse der Gewerkschaftsbewegung, die zu der quasi widerstandslosen Aufgabe der Häuser und letztlich auch zur politischen Kapitulation führten. In dieser Sendung wollen wir Ihnen, liebe Zuhörerinnen und Zuhörer, den Beitrag von Ralf Hoffrogge in einer leicht überarbeiteten Fassung zur Kenntnis geben.

132 Transhumanismus

CyborgWillkommen, liebe Zuhörerinnen und Zuhörer, zu einer neuen Folge 17grad – Radio zur Weiterentwicklung anthropologischer Diskurse.

Vor rund drei Jahren wurde auf dem einstigen Schmuddelsender RTL II die amerikanische TV-Serie „Bionic Woman“ erstmals in Deutschland ausgestrahlt, die wiederum drei Jahre vorher in den USA auf NBC ihre Serienpremiere gefeiert hatte. Die nach acht Teilen bereits wieder eingestellte Reihe war das Remake der Mitte der Siebziger produzierten Serie „Die Sieben-Millionen-Dollar-Frau“ und handelt von einer bei einem Unfall schwer verletzten jungen Frau, die, um ihr Leben zu retten, in einem geheimen Labor mit so genannten bionischen Prothesen und Ersatzorganen ausgestattet wird. Nanotechnische Anthrocyten beschleunigen ihren Heilungsprozess, sie wird zu einer äußerst leistungsfähigen Agentin.
Der Topos des durch technische Innovationen optimierten menschlichen Körpers ist in Film und Literatur ein durchaus gängiges Szenario, ob nun im Star Trek-Universum – man denke an Jordis Visor in den Next Generation Folgen, die Borg im Voyager-Kosmos – oder beim jüngsten Jason Bourne-Nachfolger „Das Bourne-Vermächtnis“, in dem Jeremy Renner einen gentechnisch gepimpten Agenten spielt. Gar nicht zu reden von den mannigfaltigen Comicsuperhelden wie Iron Man oder den Fantastischen Vier.
Auch wenn nicht alle kreativen Ideen aus populärer Science- und Social-Fiction den Weg in die hiesige irdische Gesellschaft finden, können wir doch feststellen, dass es mittlerweile eine Fülle von technischen Innovationen gibt, die vor einigen Jahrzehnten noch völlig undenkbar erschienen.
Unter dem zusammenfassenden Begriff Transhumanismus berührt dabei die Debatte über technologisch unterstützte biologische Optimierungen des Menschen zahlreiche Diskurse der Medizin, der Philosophie, der Politik, der Kommunikationswissenschaften, der Genetik aber auch der Ethik und der Evolutionstheorie, um nur einige wenige zu nennen.