Schlagwort-Archive: Bier

173 Jüdische Braugeschichte

„Bier ist der Wein dieses Landes. Jüdische Braugeschichten“ ist eine Ausstellung des Jüdischen Museums in München zur Geschichte und Gegenwart des Bieres in der jüdischen Tradition und Kultur. Aus diesem Anlass hören Sie heute Beiträge zu Bier in der jüdischen Religion, zum Zusammenhang zwischen Brauerstern und Davidstern, zu Hermann Schüleins Umgang mit der NS-Raubpolitik und zur israelischen Craft-Bier-Szene. Die Musik kommt von The Burning Hell – und damit ist nicht die Biersorte gemeint. Prost! und Le Chaim!

450px-Hammer_02

 

| Open Player in New Window

129 Bierdimpfels Revolution

„Trunksucht war ein Hauptbestandteil der nationalsozialistischen Ideologie“ (Hjalmar Schacht in seiner Zeugenaussage beim Nürnberger Kriegsverbrecherprozeß, 30.4.1946)

17grad präsentiert Ihnen in der Reihe 17grad Vorgelesen das 4. und 5. Kapitel von Josef Kurths 1945 erschienener Groteske „Bierdimpfels Revolution – Der Suff als Weltanschauung“.
Der Autor schrieb „Bierdimpfels Revolution“ nach eigenen Angaben in den Monaten März/April 1933 „als eine Rotte klobiger Burschen sich wieder einmal anschickten deutsche Geschichte zu brauen. […] Der letzte Rest von Staunen, der meinem verständnisbereiten Gemüt noch verblieben war, galt nun all‘ denen, die sich in wilder Gier um das neue Gebräu rauften und nicht nur Glückseligkeit, sondern ihren solventen Rausch davon fanden.“

Und hier noch eine wichtige Mitteilung für alle Radionovela-Addicts: Infolge ungeahnter Entwicklungen in Überall verschiebt sich die Ausstrahlung der 5. Folge der Staffel II von „Überall – Die Radionovela“ um einen Monat. Das tut uns fürchterlich leid. Aber wir können es nun mal nicht ändern.